Onlineshopping mit Pinterest

EM 2012 Board von Ohne Tuete

Was ist Pinterest?

Pinterest ist ein soziales Netzwerk mit unglaublichem Potential für uns Onlineshopper. Auf Pinterest können Nutzer Bilder an virtuelle Pinnwände (Boards) pinnen und so ihre Wünsche, Lieblingsprodukte oder auch Must-Haves sammeln und organisieren – oder kurz: Mit Pinterest kann man visuelle Lesezeichen erstellen! Über 300.000 Deutsche besuchten im April Pinterest. Weltweit reiht sich der Dienst direkt hinter Facebook & Twitter ein. Toll ist, dass via „Pin it“-Button die Bilder aus dem Web direkt auf das Board gepinnt werden können.

Beim Shoppen im Web

Manchmal stöbert man durchs Internet und findet tolle Produkte. Natürlich kauft man nicht direkt alles (zu teuer, nicht verfügbar, noch nicht benötigt etc.), aber man braucht einen „Ort“ wo man die Entdeckungen sammeln kann. Dieser ist ab sofort Pinterest, wo man bspw. ein Board „Wünsche“ zusammen stellen kann. Vielleicht möchte man seinen Freunden auch zeigen, was man schon alles gekauft hat und weiterempfehlen kann. Also entsteht ein Board „Must-Haves“. Für den Wanderurlaub in Kanada braucht man noch einige Gadgets. Die Inspiration aus dem Web dazu, pinnt man auf das Board „Kanadareise“. Für jedes erdenkliche Thema könnt Ihr Euch ein Pinnwand erstellen, die einzelnen Bilder beschreiben und Euch mit anderen über die Kommentarfunktion austauschen.

Verschiedene Boards bei Pinterest erstellen

Achtung: Suchtgefahr!

Pinterest ist aber nicht nur zum Sammeln von Web-Entdeckungen gut, sondern liefert selbst tolle Inspiration. Man kann stundenlang (Achtung: Suchtgefahr!) auf den Profilen seiner Freunde, anderen Mitgliedern und Unternehmen stöbern. Jedes Bild hat eine Verlinkung zum „Entdeckungsort“. Gefällt einem ein Sommerkleid, gelangt man im optimalen Fall direkt zum passenden Onlineshop und kann es dort kaufen.

Optimalfall: Weiterleitung zum Onlineshop

Viele Unternehmen sind auch bereits auf Pinterest vertreten. Einige der Marken machen es richtig interessant für die Nutzer. Auf Whole Foods findet man Rezepte, bei Asos kann man sich Inspiration von den Stars & Sternchen holen und auf Frontlineshop findet man unterschiedliche Themenwelten.

Mit der Funktion Mitgliedern oder einzelnen Boards zu folgen, entsteht zusätzlich ein Feed, der alle neu gepinnten Bilder anzeigt. So bleibt man immer auf dem Laufenden.

Visualität ist das A und O bei PinterestDas wunderbare Gefühl, wenn die eigenen Entdeckungen von anderen Mitgliedern repinned werden, ist auch nicht zu unterschätzen. Um dies zu fördern, sollte man darauf achten, dass seine Bilder visuell ansprechend sind. Wie auch bei der klassischen Pinnwand geht es nämlich um Schönheit bei Pinterest.

Wir hoffen, wir haben Eurer Interesse wecken können und würden uns freuen, wenn Ihr natürlich auch OhneTuete folgt! Wir hoffen unsere gepinnten Bilder werden Euch inspirieren und freuen uns über neue Vorschläge für Boards!

Ganz Aktuell: EM 2012 Board auf Pinterest!!